Die Schlacht um Wien

4 10 2010

Alle warten auf den sonntätigen Showdown. Die Parteifunktionäre, Stammtischbrüder, ErstwählerInnen und älteren Menschen. Auch große Teile der Bevölkerung aus den Bundesländern blickt in die Bundeshauptstadt. Einen Zweikampf erwartet die (Boulevard-)Presse eine „Schlacht um Wien“ wollen sie erkennen, obwohl nicht im Ansatz ein Rennen zweier Gegner auf Augenhöhe zu erwarten ist. Ein HC-Man der Michael Häupl genau soviel Sorgen bereitet wie einem Usain Bolt ein österreichischer Sprinter. Eine Christine Marek, deren Siegenchancen niedriger sind als die einer afrikanischen Skifahrerin bei olympischen Spielen. Eine Fr.Vasilakou, deren gefährlichste Konkurrenz aus der eigenen Partei stammt. Oder ein Hr. Sonnleitner, eigentlich ÖVP-Veteran, der aufgrund der schwarzen Nichtberücksichtung das Erbe Jörg Haiders hoch hält. Von einer „Schlacht um Wien“ hab ich nichts bemerkt. Daher freue ich mich auf einen Sonntagsspaziergang, das Rennen ist eh a „g’mahde Wies’n“ !

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: